Dresden

Am Koitschgraben

Das Wohngebiet „Am Koitschgraben“ liegt im Ortsamtsbereich Prohlis im Südosten Dresdens. Das Wohnquartier ist geprägt durch überwiegend unsanierten Plattenbau (1946 bis 1990). Im Quartier wohnen ein hoher Anteil junger Menschen zwischen 18 und 25 Jahren sowie viele Alleinerziehende. Insgesamt 18,9 Prozent der Bewohner*innen sind arbeitslos –etwa 40 Prozent davon werden als Langzeitarbeitslose eingestuft. Die Arbeitslosigkeit der 18- bis 24-Jährigen ist mit rund 12 Prozent deutlich höher als im städtischen Durchschnitt (2,9 Prozent). Fast ein Viertel der Bewohner*innen gilt als Geringverdiener und fast 60 Prozent der Wohnungen sind für den Bezug durch Geringverdiener vorgesehen.

Durch das Sozialamt der Landeshauptstadt werden verstärkt geflüchtete Menschen in Gewährswohnungen untergebracht. Aufgrund der geringen Mietpreise ziehen auch anerkannte Flüchtlinge zu. Etwa ein Viertel der Bewohnerinnen und Bewohner sind selbst zugewandert. Im Quartier sind rund 300 Asylsuchende oder Menschen mit Duldung untergebracht. Fast ein Drittel der Gruppe sind Jugendliche/junge Erwachsene zwischen 12 und 27 Jahren.

Die prekäre sozioökonomische Situation und der hohe Zuzug von zugewanderten Menschen führten zu Spannungen in der Nachbarschaft. Es fehlt an Räumen, um das Gemeinwohl zu stärken und einen besseren Zusammenhalt zu fördern. Weiterhin besteht die Herausforderung Migrantinnen und Migranten in die Regeldienste einzugliedern, auch wenn die Ansprache und Bekanntheit zunimmt. Oft fehlen im Alltag die personellen und fachlichen Ressourcen um die zusätzlichen Bedarfe in der Arbeit mit zugewanderten Menschen decken zu können.

Einwohner*innen 
4.463

Schwerpunkte JMD-iQ
Netzwerkarbeit, bedarfsorientierter Ausbau von
Kooperationen und die Interessenvertretung junger Migrant*innen
in den Netzwerken

Handlungsfelder 
Sprache, Wohnen und Wohnumfeld,
Antirassismus und Demokratieförderung,
Unterstützung partizipativer Projekte
von jungen Menschen im Quartier

Ansprechpartnerin
Nancy Waterstraat

Kontakt
Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD-iQ)
Caritasverband für Dresden e.V
Schweriner Str. 27
01067 Dresden
0351 4984 744
iq@caritas-dresden.de
Weitere Kontaktmöglichkeit

Prohlis

Das Wohngebiet Prohlis liegt im gleichnamigen Ortsamtsbereich Prohlis im Südosten Dresdens. Das Wohngebiet ist geprägt durch überwiegend unsanierten Plattenbau (1946 bis 1990) und mehrerer prägnanter 17-geschossiger Wohnhäuser. In Prohlis ist der Anteil älterer Menschen überdurchschnittlich hoch. 36,2 Prozent der Bewohner*innen sind über 60 Jahre alt. 15,7 Prozent der Bewohner*innen sind arbeitslos, davon werden 40 Prozent als Langzeitarbeitslose eingestuft. Die Arbeitslosigkeit der 18- bis 24-Jährigen ist mit rund 12 Prozent deutlich höher als im städtischen Durchschnitt (2,9 Prozent). Fast ein Viertel der Bewohner*innen gelten als Geringverdiener. Fast 60 Prozent der Wohnungen sind für den Bezug durch Geringverdiener vorgesehen.

Das Sozialamt der Landeshauptstadt bringt verstärkt geflüchtete Menschen in Gewährswohnungen unter. Aufgrund der geringen Mietpreise ziehen auch anerkannte Flüchtlinge zu. Etwa ein Viertel der Bewohner*innen sind selbst zugewandert.

Die prekäre sozioökonomische Situation und der hohe Zuzug von zugwanderten Menschen führen zu Spannungen in der Nachbarschaft. Es fehlt an Räumen, um das Gemeinwohl zu stärken und einen besseren Zusammenhalt zu fördern. Weiterhin besteht die Herausforderung Migrantinnen und Migranten in die Regeldienste einzugliedern, auch wenn die Ansprache und Bekanntheit zunimmt. Oft fehlen im Alltag die personellen und fachlichen Ressourcen um die zusätzlichen Bedarfe in der Arbeit mit zugewanderten Menschen decken zu können.

Einwohner  
15.700

Schwerpunkte JMD-iQ
Netzwerkarbeit, bedarfsorientierter Ausbau von
Kooperationen und die Interessenvertretung junger Migrant*innen
in den Netzwerken

Handlungsfelder 
Sprache, Wohnen und Wohnumfeld,
Antirassismus und Demokratieförderung,
Unterstützung partizipativer Projekte
von jungen Menschen im Quartier

Ansprechpartnerin
Nancy Waterstraat

Kontakt
Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD-iQ)
Caritasverband für Dresden e.V
Schweriner Str. 27
01067 Dresden
0351 4984 744
iq@caritas-dresden.de
Weitere Kontaktmöglichkeit